Schnee auf dem Solarmodul – was tun gegen den Winterschlaf der PV-Anlage?

Mögen sich Kinder noch am Schnee erfreuen, so ist ein langer, harter Winter nicht nur für Autofahrer eine massive Herausforderung. Das gilt auch und besonders für Besitzer von PV-Anlagen (Photovoltaikanlagen), deren Stromproduktion in den Wintermonaten durch hartnäckigen Schnee auf den Solarmodulen nachhaltig gedrosselt ist oder gar gänzlich gen Null gefahren wird. Doch wie verfährt man bei Schnee auf dem Solarmodul? Den Schnee abkehren? Ihn einfach abtauen lassen und damit auf besseres PV-Anlagen-Wetter hoffen? Oder für eine Beheizung der Anlage sorgen?

Schnee auf dem Solarmodul – soll man den Schnee abkehren?

Der Schnee auf dem Solarmodul – zumindest in der ‚hartnäckigen Variante‘ über mehrere Monate – ist eine Problemstellung, die eher regional bedingt auftritt. Wird die PV-Anlage in einem Dachneigungswinkel von 30 Grad – 40 Grad als Neigungswinkel sind besser – verbaut, wird sich das Problem mit Schnee auf dem Solarmodul relativ schnell und simpel selbsttätig erledigen. Der Schnee rutscht einfach ab. Problematischer wird es, wenn man als PV-Anlagenbetreiber die Anlage auf einem Flachdach oder einem Dach mit nur geringer Dachschräge installiert und damit auch im Winter die Stromerzeugung fahren möchte. Hier muss man den Schnee abkehren, wenn man keine Null-Linie bei der Stromproduktion sehen möchte.

Natürlich lässt sich der Schnee abkehren, wenn man mit zahlreichen Zubehörmitteln und Sicherungsanlagen (Seile, Haltegeschirr und Co) operieren möchte. Doch es geht selbstverständlich auch einfacher, in schneereichen Regionen den Schnee auf dem Solarmodul zu entfernen: Mit der mobilen Solarreinigung von SunBrush mobil.

SunBrush mobil – dem Schnee auf dem Solarmodul effizient den Kampf ansagen

Die mobile Reinigungslösung von SunBrush mobil, die sich leicht montieren lässt, sorgt auch in langen Wintern bei PV-Anlagen, die auf Flachdächern montiert wurden, für dauerhaften Stromertrag und entfernt den Schnee auf dem Solarmodul. Der Winterschlaf der Solaranlage wird mit SunBrush mobil abgeschafft. Und das quasi im Vorüberfahren. Doch wie wird der Schnee auf dem Solarmodul mit SunBrush mobil entfernt? Grundvoraussetzung ist das Vorhandensein eines Traktors, eines Baggers oder eines Teleskopladers. Auf denen wird die Solarreinigungsanlage SunBrush mobil spielend leicht montiert. Im Vorbeifahren wird die PV-Anlage über die variabel schwenkbare Bürstenwalze gereinigt, die mit einem Joystick aus dem Traktor gesteuert wird. Spielend leicht und es macht sogar noch Spaß. Nie war es einfacher, die Stromerzeugung bei Solaranlagen auch in einem langen, schneereichen Winter in Gang zu halten.

Doch eignet sich die Solarreinigungsanlage SunBrush mobil nur dann, wenn man Schnee abkehren will und den Schnee auf dem Solarmodul entfernen möchte? Natürlich nicht. Auch Schmutz, Staub, Vogelkot, Blütenpollen oder gar Wüstensand sind dazu geeignet, die Stromproduktion zu beeinträchtigen und die Lebenszeit der Anlage zu verkürzen. Mit der patentierten Washtronic von SunBrush mobil werden auch diese ungewollten Begleiterscheinungen auf der Solaranlage rückstandsfrei entfernt. So wird sichergestellt, dass SunBrush mobil ganzjährig zum Einsatz kommt und hilft, die Stromproduktion stets auf optimalem Level zu halten – wenn die Sonnenstunden es zulassen. Die kann SunBrush mobil (leider) nicht beeinflussen.